Letzte Ruhestätte – so wählen Sie den passenden Sarg

Der Abschied von einem geliebten Menschen ist immer auch mit einigem an Organisation verbunden, so mit der Planung der Trauerfeier und der Bestattung. Ein zentrales Element hierbei ist der Sarg. Der Sarg dient als letzte Ruhestätte des oder der Verstorbenen und sollte besonders sorgfältig ausgesucht werden. Doch die Auswahl ist sehr groß. Erfahren Sie von uns, der Garvens Bestattungswesen GmbHin Hannover, wie Sie das passende Modell finden und welche Faktoren bei der Entscheidung eine Rolle spielen.

Warum wird ein Sarg benötigt?

In Deutschland gibt es eine Sargbestattungspflicht. Das bedeutet, dass ein Verstorbener oder eine Verstorbene in einem Sarg im Rahmen einer Erdbestattung beigesetzt oder alternativ in einem Verbrennungssarg eingeäschert werden muss. Daher haben Sie auch grundsätzlich die Wahl zwischen Särgen für eine Feuerbestattung oder eine Erdbestattung.

Doch schon davor erfüllt der Sarg wichtige Funktionen:

  • Er ermöglicht die Überführung des / der Verstorbenen
  • Er dient zur Aufbahrung 
  • Er ist zentraler Ort des Abschiednehmens

Die wichtigsten Kriterien bei der Sargauswahl

Die Auswahl an Särgen ist groß und lässt viele individuelle Gestaltungsmöglichkeiten offen. Ziehen Sie bei Ihrer Entscheidung folgende Faktoren mit ein:

  • Art der Bestattung
  • Kosten des Sargs
  • Eventuelle Wünsche des / der Verstorbenen
  • Ausstattung und Material des Sargs

Wenn Sie bereits wissen, ob Sie eine Feuerbestattung oder eine Erdbestattung wünschen, grenzt dies die Auswahl bereits erheblich ein. Särge für eine Feuerbestattung sind in der Regel günstiger. Alternativ zu Särgen aus Holz, können auch Särge aus Zellulose oder Zuckerrohr verwendet werden. Diese Varianten gelten als besonders umweltfreundlich. Wir beraten Sie hierzu gern.

Ansonsten ist Holz ist das übliche Material für Särge und hat sich bereits seit Jahrhunderten dafür bewährt. Kiefern- und Fichtenholz erhalten Sie genauso wie Eiche oder Mahagoni, wobei die letzten beiden Varianten kostspieliger sind. Auf dem Holz werden häufig Verschnörkelungen und Muster aufgebracht, die den Sarg ansprechend verzieren. Ergänzt wird das Holz durch die passenden Beschläge, meist aus Messing. Diese geben dem Sarg einen edlen Schliff. 

Wenn Sie dem oder der Verstorbenen einen ganz besonderen Sarg aussuchen möchten, können Sie sich auch für einen sogenannten Designer-Sarg entscheiden. Dieser wird ganz nach Ihren Vorstellungen gestaltet und hergestellt

Bei der Innenausstattung haben Sie die Wahl zwischen günstigeren Einlagen aus Zellulose oder hochwertigen Varianten aus Baumwolle. Am Ende ist wichtig, dass Sie den letzten Wunsch des oder der Verstorbenen erfüllen und auch Ihre eigenen Vorstellungen umsetzen können. Als Bestattungsunternehmen Ihres Vertrauens beraten wir Sie gerne zu Ihren Möglichkeiten und finden gemeinsam den Sarg, der allen Wünschen gerecht wird und eine würdige letzte Ruhestätte darstellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.