Seebestattung
Bei­setzungen für See­liebhaber und Wasser­freunde

Wie entstand die Seebestattung?

Die Seebestattung wird von Menschen bereits seit vielen Hundert Jahren durchgeführt. Traditionell wurden auf der See ausschließlich Menschen bestattet, die an Bord eines Schiffes verstarben. Seit 1934 ist es in Deutschland allerdings erlaubt, dass auch Privatpersonen auf See bestattet werden. Seither wird diese Art der Bestattung von vielen Menschen in Anspruch genommen.


Seebestattung – ein Abschied im Meer

Eine Seebestattung bietet Menschen, die sich dem Wasserelement verbunden fühlen, in besonderer Weise eine letzte Ruhestätte. Neben den bekannten Bestattungsarten wie Erd- und Feuerbestattungen, können Sie diese besondere Form der Beisetzungen bei uns von Garvens Bestattungswesen GmbH in Hannover oder Lehrte schon zu Lebzeiten in Auftrag geben und die dafür behördlichen Genehmigungen einholen lassen.

Landesweit bieten mehrere Reedereien, die mit Bestattungsunternehmen zusammenarbeiten, die Durchführung von Seebestattungen an. In Deutschland erfolgen diese Beisetzungen in der Nord- und Ostsee. Es gibt aber auch die Möglichkeit, die Beisetzung an anderen Meeresgebieten der Welt vorzunehmen. Sprechen Sie uns hierzu vor Ort in Hannover oder Lehrte an.


Was sind die Vor- und Nachteile einer Seebestattung?

Bevor die Wahl für oder gegen eine Seebestattung getroffen wird, sollten Vor- und Nachteile der Bestattungsart sorgfältig abgewogen werden. So fehlt bei einer Seebestattung ein konkreter Trauerort und auch die Anzahl der Gäste, die an der Trauerfeier teilnehmen können, ist begrenzt. Gleichzeitig können allerdings sehr naturverbundene Personen, die schon immer eine Nähe zum Meer gespürt haben, durch die Seebestattung diese besondere Verbindung auch über ihren Tod hinaus ausdrücken. Weitere Vorteile einer Seebestattung sind zudem: 

  • Keine Grabpflege notwendig
  • Unbefristete Ruhezeit
  • Frei wählbares Seegebiet
  • Geringere Bestattungskosten

Bei Unsicherheiten nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf und lassen sich zu den Möglichkeiten beraten.


Vorbereitungen für die Seebestattung

Für die Bestattung auf See ist zuerst die Einäscherung des Verstorbenen im Krematorium notwendig, die durch uns von Garvens Bestattungswesen GmbH organisiert wird. Diese Feuerbestattungen können in aller Stille oder in Verbindung mit einer Trauerfeier erfolgen. Anschließend wird die Urne einer Reederei übergeben, die mit Ihnen einen passenden Termin für die Beisetzung auf See vereinbart. Dabei wählen Sie den entsprechend angepassten Blumenschmuck für die Urne und die gewünschte Beisetzungsposition aus. 

Essen und Getränke können an Bord vorbereitet werden. Bei langen Anreisewegen empfiehlt sich die Übernachtung in einem Hotel, um sich genügend Zeit für den Abschied vom Verstorbenen zu nehmen.


Die Beisetzung im Meer

Nach der Begrüßung durch den Kapitän erhalten alle Anwesenden die genauen Informationen über den Ablauf der Seebestattung. Anschließend nimmt das Schiff Kurs auf die Beisetzungsposition. Die weitere Zeremonie dieser begleiteten Seebestattung unterliegt einem feststehenden Verlauf, bei dem das Schiff an der festgelegten Position gestoppt und anschließend die Schiffsglocke geläutet wird.

Dann stellt der Kapitän die Urne am Heck des Schiffes auf. Der Kapitän ehrt den Verstorbenen durch eine Rede und lässt anschließend die Urne an einem Tampen ins Wasser. Während die Urne versinkt, dreht das Schiff die letzte Runde um den Blumenkranz, der auf der Wasseroberfläche schwimmt und die Bestattungsstelle markiert. Jetzt können Sie Blumen, einzelne Blüten oder Blätter auf die Wasseroberfläche streuen und sich auf diese Weise vom Verstorbenen verabschieden. Nach dreimaligem Ertönen der Schiffshupe, das den Wunsch für eine gute Reise anzeigt, nimmt das Schiff wieder Kurs auf den Hafen.


Begleitete und anonyme Bestattungsarten auf See

Während die begleitete Bestattung auf See zu einem geplanten Termin mit den Hinterbliebenen erfolgt, wird die sogenannte anonyme Bestattung ohne festen Termin und ohne begleitende Familie oder Freunde durchgeführt. Meist werden mehrere Urnen gleichzeitig beigesetzt.

Obwohl diese anonyme Bestattung die kostengünstigere Variante darstellt, kann es ratsam sein, sich für die begleitete Form zu entscheiden. Der Verlust eines Menschen wirkt auf die eigene Persönlichkeit und sollte betrauert werden. Die Abschiedszeremonie macht dabei den ersten Schritt des Loslassens möglich und ist ein bedeutender Bestandteil des Trauerprozesses. Eine anonyme Bestattung kann dagegen das Gefühl hinterlassen, dass nicht alles wirklich abgeschlossen ist.


Wie hoch sind die Kosten bei einer Seebestattung Hannover?

Natürlich spielen beim Thema Seebestattung auch die Kosten eine wichtige Rolle. Insgesamt zählt die Seebestattung zu den günstigsten Bestattungsmöglichkeiten. Im Durchschnitt kostet eine Seebestattung etwas mehr als 3.000 Euro und ist damit deutlich günstiger als eine traditionelle Bestattung auf einem Friedhof in Hannover. Der Preis bei einer Seebestattung setzt sich unter anderem aus der Bestattung an sich, dem Sarg beziehungsweise der Urne und den Kosten für die Reederei zusammen. Je nachdem, ob eine anonyme Bestattung gewünscht ist oder nicht, kommen außerdem noch die Kosten für eine Trauerfeier hinzu.

Außerdem entstehen bei einer Seebestattung, anders als bei einer traditionellen Bestattung, auch in Zukunft keine weiteren Kosten, da weder eine Grabpflege notwendig ist noch Miete für die Grabstätte auf dem Friedhof bezahlt werden muss.


Ein Ort zum Trauern

Nach der Seebestattung erhalten Sie einen Auszug aus dem Schiffstagebuch sowie eine Seekarte, auf der die genauen Beisetzungskoordinaten festgehalten sind. Viele Reedereien veranstalten für die Hinterbliebenen jährliche Gedenkfahrten zu einzelnen Beisetzungsstellen. Diese Erinnerungsfahrt kann auch ausschließlich für die eigene Familie gebucht werden, um einen persönlichen Moment der Andacht zu erleben.


Richtlinien für eine Seebestattung

Die begleitete oder anonyme Bestattung auf See unterliegt wie alle anderen Bestattungsarten bestimmten Bedingungen. Der Blumenschmuck darf nur Bestandteile enthalten, die sich im Wasser auflösen und abgebaut werden können. Auch das Urnenmaterial muss biologisch abbaubar sein, daher werden Materialien wie Zellulose oder Salzstein zur Herstellung verwendet. Diese Seeurnen lösen sich in innerhalb weniger Stunden auf und hinterlassen die Asche auf dem Grund des Gewässers.

Haben Sie sich für eine Seebestattung entschieden, sollten Sie diesen Wunsch zu Lebzeiten dokumentieren oder einen Vorsorgevertrag abschließen. Ohne diese schriftlichen Festlegungen kann es sein, dass die Hinterbliebenen die Verbundenheit des Verstorbenen zum Meer nachweisen müssen, um eine Genehmigung für die Seebestattung zu erhalten. Wir von Garvens Bestattungswesen GmbH stehen Ihnen zu diesem Thema in Hannover und Lehrte mit detaillierten Informationen gerne zur Seite.

Wo ist die Seebestattung erlaubt? 

Eine Seebestattung kann in Deutschland in bestimmten Gebieten der Ostsee und der Nordsee durchgeführt werden. Außerdem ist es möglich, die Bestattung in bestimmten Teilen des Atlantiks oder des Mittelmeers durchzuführen. Sollten auch Sie sich für eine Seebestattung in der Ostsee oder der Nordsee interessieren oder generelle Fragen zur Bestattung Hannover haben, melden Sie sich bei uns. 

Ist eine Seebestattung mit Sarg möglich?

Eine Seebestattung in einem Sarg ist leider nicht möglich. Um eine Bestattung auf See durchführen zu können, muss die verstorbene Person zunächst eingeäschert werden. Das Bestattungsgesetz Niedersachsen sieht außerdem vor, dass bei einer Seebestattung eine Urne genutzt werden muss, die wasserlöslich und biologisch abbaubar ist und keine Metallteile enthält.


Welche Kleidung ist für die Seebestattung geeignet?

Auch der Punkt passende Kleidung sollte bei einer Seebestattung nicht unterschätzt werden. Generell sollten Sie beachten, dass es auf dem offenen Meer immer etwas kälter ist als auf dem Festland. Selbst im Hochsommer kann es durch den rauen Wind auf dem Meer relativ kalt werden, weshalb Gäste bei einer Trauerfeier im Rahmen einer Seebestattung unbedingt längere Kleidung anziehen sollten.