Einäscherung und Urnenbestattung?
Was nun?

Die Entscheidung, eine Feuerbestattung vorzunehmen, ist nur der erste Schritt. Anschließend gibt es eine Vielzahl an Optionen für die würdige Beisetzung der Urne. Wir von Garvens Bestattungswesen GmbH sind der richtige Ansprechpartner für Sie, wenn es um Urnenbestattung geht. Vielleicht hatte der Verstorbene bereits genaue Vorstellungen, wo er einmal seine letzte Ruhestätte finden möchte. War das nicht der Fall, entscheiden die nächsten Angehörigen über die Art der Urnenbestattung, die ihnen am meisten am Herzen liegt. Praktische Aspekte können hier eine Rolle spielen, wie zum Beispiel die Nähe zum Wohnort oder die Vorlieben des Verstorbenen.


Urnenbestattung auf dem Friedhof

Den meisten Krematorien ist ein Friedhof vorgelagert. Dieser ist üblicherweise leicht mit öffentlichen Transportmitteln erreichbar. Für viele Menschen gibt das den Ausschlag, sich im Anschluss an eine Feuerbestattung für eine Grabstelle auf diesem oder einem Friedhof in der Nähe Ihres Wohnortes zu entscheiden. Zur Auswahl steht hier u.a. der Erwerb eines Wahl- oder Reihengrabes, dass jeweils mit einem Grabstein versehen werden kann. Wir von Garvens Bestattungswesen GmbH beraten Sie gerne zu möglichen Inschriften und weisen Ihnen den Weg zu zuverlässigen Steinmetzen in der Nähe des Bestattungsortes.

In einem Reihengrab kann nur eine einzige Urne bestattet werden. Die Laufzeit des Reihengrabs beträgt im Raum Hannover üblicherweise 20 Jahre. Anschließend kann das Grab nicht verlängert werden. Anders sieht es beim Wahlgrab aus. Hier können bis zu vier Familienmitglieder bestattet werden. Die Laufzeit eines Wahlgrabs ist verlängerbar. Auch hier beträgt die Laufzeit 20 Jahre.

Der Unterschied liegt darin, dass jedes Mal, wenn eine weitere Urne in dem Grab bestattet wird, die Ruhefrist für die zuletzt bestattete Urne wieder auf die vollen 20 Jahre verlängert werden muss. Dabei fallen die am Tag der Urnenbestattung gültigen Gebühren für die Grabstätte an. Eine Urnenbestattung im eigenen Garten ist in Deutschland nicht möglich, auch keine Verstreuung der Asche im Freien. Wir von Garvens Bestattungswesen GmbH informieren Sie gerne ausführlich.


Weitere Möglichkeiten der Urnenbestattung auf dem Friedhof

Im Anschluss an Feuerbestattungen sind in der Region Hannover Beisetzungen im Kolumbarium oder einer Urnenstele sehr beliebt. Urnenstelen sind z.B. turmartige Gebilde mit Nischen, in die die Urnen eingelassen werden können. Bei den meisten Urnenstelen werden nur die Namen der Verstorbenen auf die Stele auf- oder eingebracht und die Urne wird daneben bestattet. Bei den Stelen gibt es einen gemeinschaftlichen Ablageplatz für Blumen.

Ein Kolumbarium ist hingegen eine Nischenwand, die der Urnenbestattung dient. Der Name stammt von dem lateinischen Wort für Taubenschlag, Columbarium. Die Grabpflege entfällt sowohl bei Urnenstele als auch beim Kolumbarium völlig, es ist also eine ansprechende wie auch praktische Version der Urnenbestattung.


Anonyme Beisetzung

Nicht jeder kann sich nach der Feuerbestattung eine namentlich gekennzeichnete Grabstelle leisten und viele Menschen wollen auch gar keinen solchen Grabplatz haben. Für diesen Fall werden in Hannover, Lehrte und vielen anderen Gemeinden anonyme Bestattungen angeboten. Anonyme Beisetzungen finden auf einem eigens dafür vorgesehenen Teil des Friedhofs statt, allerdings ohne Beisein der Angehörigen, damit die exakte Grabstelle auch wirklich anonym bleibt. An einer gekennzeichneten Stelle können Blumen abgelegt werden. Auch hier entfällt die Grabpflege völlig.


Baumbestattungen

Besonders naturverbundene Menschen, die gerne im Wald oder einem Wiesengelände spazieren gehen, träumen oft von einer Urnenbestattung zwischen den Wurzeln eines Baumes oder in einem Biotop. Diese Möglichkeit ist in einem Friedwald oder Ruheforst gegeben. Wir von Garvens Bestattungswesen GmbH beraten Sie gerne über Bestattungen in der freien Natur. Möglich ist es, einen Baum als Grabstelle zu erwerben, wo später die ganze Familie oder der Freundeskreis beigesetzt werden kann, oder eine einzelne Urne gemeinsam mit anderen Urnen zu bestatten. Auch hier entfällt die Grabpflege völlig.


Beisetzungen auf See

Durch die relative räumliche Nähe, oder auch eine besondere Beziehung zum Meer, wählen viele Angehörige von Verstorbenen eine Seebestattung. Hierbei wird die Totenasche in einer speziellen Seeurne dem Meer übergeben. Je nach Wunsch können die Angehörigen bei der Urnenbestattung auf See dabei sein. Auch für Verpflegung an Bord kann auf Wunsch gesorgt werden. Die Trauerrede hält der Kapitän. Anschließend wird den Angehörigen eine Karte mit den Koordinaten der Bestattung übergeben. Sollten Sie eine Seebestattung ins Auge fassen, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns von Garvens Bestattungswesen GmbH in Hannover oder Lehrte.


Motorradbestattungen

Bei Bestattungen ist es möglich, den Hobbys des Verstorbenen zum ehrenden Gedenken besonderen Raum zu geben. War er Mitglied in einem Motorradclub, so kann die Urne in einem speziell ausgestatteten Motorrad zur endgültigen Grabstelle überführt werden. Die Motorradfreunde des Toten folgen der Urne im Konvoi. Wir von Garvens Bestattungswesen GmbH in Hannover und Lehrte beraten Sie gerne.